Das Blog übers draußen sein

Nix Halbes, nix Ganzes – 3/4 ist das Maß der Dinge

Mein Brooks-Testpaket war ja prall gefüllt. Passend, dass sich in der Box auch “Mittelding” von Hose befand.

3/4 – das sind 1/4 weniger als ein Ganzes. Im Fall der Brooks INFINITI 3/4 TIGHT ist das aber nicht weniger, sondern verspricht einen enormen Mehrwert. Gerade in der momentanen Jahreszeit macht sich die “etwas längere” Lauftight ganz gut.

Beinfreiheit - auch bei niedrigen Temperaturen

Beinfreiheit - auch bei niedrigen Temperaturen

Eines vorneweg: Man muss die Länge schon mögen um sich mit der 3/4-Tight aus der Infinity-Serie anzufreunden. Da ich schon vorher eine “Mittellange” eines anderen Herstellers hatte, war ich natürlich gleich Feuer und Flamme für das Modell meiner Lieblingsfirma in Sachen Laufbekleidung.

Die Hose geht auf jeden Fall unter die Knie. Seltsamerweise fällt die Tight bei mir länger aus, als meine bisherigen. Will heißen, dass sie einen großen Teil der Waden noch gut mitwärmt. Ich mag die Tight gerade jetzt im Herbst. Scheint die Sonne, bekommt man noch etwas Kühlung ab. Auch bei den kälteren Temperaturen, empfinde ich das Wärmeverhalten der Infinity-Hose als sehr gelungen. Ich habe die Hose auch schon bei Läufen um die 0 Grad getragen und lediglich vor dem Lauf leicht gefröstelt. Gerade bei langen Läufen vermittelt die Hose ein gutes Gefühl, Wärme und Schutz vor Gegenwind. Letzteren blockt die Tight gut ab, auch wenn sie dies nicht als Eigenschaft auflistet.

Der Schnitt ist passgenau – die Tight liegt also, wie soll es auch anders sein, eng an. Erwähnenswert: Sie sitzt genau, wirft keine Falten und rollt sich nicht unnötig auf. Besonders bei Billig-Modellen vom Discounter habe ich da schon ganz andere Sachen erlebt. Eine lange Wintertight aus der letzten Aldi-Aktion wanderte jetzt z.B, ganz nach hinten in den Schrank, weil diese einfach viel zu lang und an den Beinen zu weit geschnitten. Obenrum saß sie aber. Naja, zurück zu erfreulichen Dingen, also der Infinity 3/4 Tight. Eine Reißverschlusstasche am Gesäß für Kleingeld oder Schlüssel gehören ebenso zu den Features wie einige Reflektoren.

Die Infinity 3/4 Tight ist definitv keine Winterhose, aber für die Läufe im Herbst bestens geeignet. Wer Beinfreiheit und Nutzen miteinander verbinden will, der sollte sich mal die Brooks-Tight ansehen oder besser ausprobieren.

One thought on “Nix Halbes, nix Ganzes – 3/4 ist das Maß der Dinge”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>